Alte Fliesen zu entfernen ist mit den richtigen Werkzeugen zwar immer noch recht arbeitsintensiv, aber durchaus in Eigenleistung zu bewältigen.

Zuerst sollten Sie angrenzende Räume mit Decken und Folien so abdichten, dass der Baustaub nicht in diese Räume zieht. Ein Gehörschutz, Handschuhe und Staubmaske sollten natürlich auch nicht fehlen.

Kleine Flächen können noch von Hand, das heißt mit Hammer und Meißel entfernt werden. Bei größeren Flächen kommt dann ein elektrischer Meißelhammer zum Einsatz. In Ecken und an schwer zugänglichen Stellen ist allerdings immer noch Handarbeit angesagt.

Sind die Fliesen dann entfernt, wird immer noch ein großer Teil des Fliesenklebers am Estrich haften. Zuerst kann man es wieder mit einem Meißel bzw. Meißelhammer versuchen. Der Rest kann dann nur noch abgefräst werden. Hierzu kommen Tellerschleifmaschinen mit einem Fräßaufsatz oder Walzenfräsen zum Einsatz.

Tipps

Wässern Sie die Raumluft und den Boden zwischendurch immer wieder leicht mit einer Gartenspritze, so halten Sie die Staubentwicklung in Grenzen.

Setzen Sie den Meißel unbedingt Flach zum Estrich an, der Estrich darf durch den Meißel nicht beschädigt werden.

Nicht immer muss der noch haftende Fliesenkleber auch vollflächig entfernt werden. Ist die Aufbauhöhe ausreichend, kann dieser auch mit einem Fließspachtel überspachtelt werden.

Meißelhammer, Fräßen und Zubehör können Sie mittlerweile in fast jedem Baumarkt ausleihen.

Meisel

Meisel

Fliesen entfernen2

Fliese entfernen

Kleber entfernen

Kleber entfernen

Fliese mit Hammer und Meisel entfernen.

Fliese mit Hammer und Meisel entfernen.

Fliesenkleber mit einer Tellerschleifmaschine entfernen.

Fliesenkleber mit einer Tellerschleifmaschine entfernen.

Fräßring für Tellerschleifmaschine.

Fräßring für Tellerschleifmaschine.