Fliesen verfugen

Fliesen verfugen / Bodenfliesen verfugen

Nach dem Abtrocknen des Klebemörtel können die Flächen verfugt werden.

Fugenmörtel wird wie der Klebemörtel als Trockenmischung angeboten und je nach Herstellerangaben mit Wasser angerührt.

Den Fugenmörtel gibt es in verschiedenen Farben und sollte auf die Fliesen abgestimmt werden, auch ist auf die Fugenbreite zu achten. Bei breiteren Fugen wird mit Mörteln gearbeitet, die einen größeren Kunststoffanteil haben und dementsprechend rissfrei abtrocknen. Auch auf die Eignung für Nassbereiche, Außenbereiche, Natursteine etc. ist zu achten.

Ist der Fugenmörtel angerührt, wird er portionsweise auf den Boden ausgegossen und mit einem Fugengummi diagonal zu den Fliesen eingearbeitet.

Auftragen der Fugenmasse.

Auftragen der Fugenmasse.

Nach einer kurzen Abtrockenzeit (ca. 15 Minuten), wird der überschüssige Mörtel mit einem Schwamm oder einem Schwammbrett von der Fliesenoberfläche entfernt
Auch hier ist wieder diagonal zu den Fliesen zu arbeiten.

Auswaschen mit einem Schwammbrett.

Auswaschen mit einem Schwammbrett.

Besonders wichtig ist hier der genaue Zeitpunkt, der Mörtel darf nicht zu nass sein, da er sonnst wieder aus den Fugen ausgewaschen wird, ist er zu trocken, ist er nur mühsam wieder von der Fliesenoberfläche zu entfernen.

Als letztes wird Mörtelschleier mit einem weichen Baumwolllappen entfernt.