Entkopplungssysteme werden bei Bodenbelägen eingesetzt, um einen vorhandenen Altbelag, oder aber auch einen Trockenestrich von einem neuen Aufbau zu trennen und eine Last- und Spannungsverteilung zu gewährleisten.

Gerade bei problematischen Altuntergründen, wie z. B. Fliesen, alte Klebstoffreste, beschädigte Estrichkonstruktionen oder aber auch neu verlegte Trockenestriche, wie beispielsweise Spanplatten, werden diese Konstruktionen häufig vor der Verlegung von Fliesen oder anderen „harten“ Belägen, wie verklebtes Parkett eingesetzt..

Entkopplungssysteme haben sich seit Jahren in der Praxis bewährt und werden je nach Anwendungsgebiet in den verschiedensten Materialien angeboten.

SchlüterDitra

Quelle: Schlüter / Schlüter Entkopplungssytem

 

Quelle: Schlüter

Quelle: Schlüter